Verfasst von: jesusandyou | Juli 6, 2010

Barak Hussein Obama zum ägyptischen Außenminister: „Ich bin ein Moslem“

Jesusandyous Kommentar: Diese Nachricht habe ich von Kopten ohne Grenzen, einem Blog auf WordPresse.  Vielen Dank für diese brisante Nachricht.

Die Nachricht ist insofern interessant, weil vor den Präsidentschaftwahlen der Kandidat Obama vehement bestritt ein Muslim zu sein. Von einem christlichen Präsidenten der USA kann man verlangen, dass er sich für die Rechte der Christen in Ägypten, Türkei etc. einsetzt. Aber seit seinem Amtsantritt habe ich kaum was von seiner Regierung zu dem Thema gehört. Jetzt gibt es dieses Gerücht von Seiten des ägyptischen Außenminister, Präsident Obama hätte ihm persönlich versichert, dass er, Obama, Muslim sei.  

Was dafür spricht, dass das Gerücht wahr ist:

1)Ein Außenminister Ägyptens hat das aussgesprochen! Hätte er gelogen, dann gäbe es politische Verwerfungen zwischen den USA und Ägypten. Da beide Länder aber weiterhin freundlichen Kontakt zueinander pflegen, war es keine Lüge.

2) Die Presse in Israel hat sich der Sache bereits angenommen, d.h. die Juden in den USA haben die Sache schon in Kenntnis genommen. Dennoch geht ein verdächtiges Schweigen von dieser Seite aus.

3) Bisher erfolgte kein Dementi von Seiten der Obama.-Admistration. Schweigen heißt wohl Zustimmung.

Gegen das Gerücht spricht:

1) Die Murdoch Presse ( Fox News, Wallstreet Journal etc.) , verhält sich relativ ruhig und nimmt dieses Gerücht nicht an sich, um in ihren Augen missliebligen Obama anzugreifen. Schließlich stehen die Wahlen vor der Tür und welcher politische Gegner könnte sich das entgehen lassen?

2) Obama hat genug innenpolitische Probleme, warum sollte er sich mit einer solch politisch waghalsigen Aussage sich selber beschädigen?

Es ist heutzutage schwierig zwischen Infomation und Desinformation zu unterscheiden, aber vielleicht erfahren wir in nächster Zeit mehr dazu. Aber eins sage ich Euch: diese Ruhe ist äußerst bemerkenswert.

Lest den Artikel und macht Euch selber eine Meinung:

Barak Hussein Obama zum ägyptischen Außenminister: „Ich bin ein Moslem“

„Wie oft haben wir alle, welche über einen gesunden Menschenverstand verfügen, gesagt, dass „Barak Hussein Obama“ ein Moslem ist. Von dem ersten Moment an, als Hilary Clinton ihm Platz machte, schickten mir meine in den USA lebenden Freunde alles über ihn und seine Herkunft. Keiner wollte es für wahr haben, dass er über seinen Schatten nicht springen kann, was aber sich von Tag zu Tag bestätigt hat. Ein in London lebender Kopte schickte mir diesen Bericht, den Sie gleich lesen werden. Es ist aber auf Englisch! Deswegen hat eine deutsche Menschenrechtlerin die Texte ins Deutsche übersetzt. Ich danke dieser Dame in jeder Form und bitte jeden Leser herzlich darum, diesen aus dem Englischen übersetzten Artikel weiterzuleiten. Falls Sie Schwierigkeit mit den Links hätten, schreiben Sie uns eine Mail (koptenohnegrenzen@yahoo.com) und wir schicken Ihnen das Original. Auf alle Fälle sollten Sie den Link da unten anklicken, damit Sie die Videos auf Youtube anschauen können.

„Ich bin ein Moslem“, sagt Obama dem ägyptischen Außenminister Abu Al-Gheit. Islamischer Staatsstreich gegen das Weiße Haus

Der ägyptische Außenminister Ahmed Abu Al-Gheit sagte, er habe ein persönliches Treffen mit Obama gehabt, bei welchem ihm Präsident Obama mitteilte, er sei noch ein Moslem, der Sohn eines moslemischen Vaters, der Stiefsohn eines moslemischen Stiefvaters, dass seine Halbbrüder in Kenia Moslems seien und dass er den moslemischen Ansichten wohlwollend gegenüberstehe.

Schließlich, während der Woche vom 14. bis 18. Januar 2010, am Abend meiner Winterreise zu den Vereinigten Staaten, empfing Rachel eine Nile TV-Rundfunksendung, in der der ägyptische Außenminister Abu Al-Gheit während der „Round Table Show“ sagte, dass er ein persönliches Treffen mit Obama gehabt hätte, der ihm schwor, dass er ein Moslem sei, der Sohn eines moslemischen Vaters und Stiefsohn eines moslemischen Stiefvaters, dass seine Halbbrüder in Kenia Moslems seien und dass er den moslemischen Ansichten gegenüber loyal sei. Er bat darum, dass die moslemische Welt Geduld aufweise. Obama versprach, sobald er einige interne amerikanische Probleme (Gesundheitswesen) wird bewältigt haben, dass er der moslemischen Welt zeigen werde, was er mit Israel tun werde[…]“

Mehr dazu bitte unter:

http://koptisch.wordpress.com/2010/07/05/barak-hussein-obama-zum-agyptischen-ausenminister-ich-bin-ein-moslem/

_____________________________

Bildquellen:

„Yes we can“ -Bild Lizenzfrei www.pixelio.de Bildnr.: 423832 von dido-ob hochgestellt.

„Obama 08“ Linzenfrei unterhttp://www.morguefile.com/archive/display/211837

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: